Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mehr als 5.000 Besucher bei Erntefest-Umzug in Scharmbeck: "Ährensache für 270 Wagenbauer"

"Summerfeeling pur": Auch diese Urlaubs- und Campingimpressionen waren ein Hingucker
ce. Scharmbeck. "Eine Ährensache bei jedem Wetter" - das ist der große Festumzug beim Scharmbecker Erntefest, der auch bei dessen 65. Auflage am Sonntag trotz wolkenverhangenem Himmel Höhepunkt der feierlichen Aktivitäten war. Mehr als 5.000 Besucher aus ganz Norddeutschland kamen zu dem Traditionsevent, das der Erntefestverein mit dem WOCHENBLATT als Medienpartner ausgerichtet hatte.
Insgesamt etwa 270 Wagenbauer hatten in den vergangenen gut zwei Monaten in 17 Wagenbaugruppen an den Umzugs-Gefährten gebastelt. Die mit Beifallsstürmen der Zuschauer belohnte Bandbreite der Motive reichte von der heimischen Wirtschaft über Comic- und Filmhelden bis zu Urlaubsimpressionen. Angeführt wurde der Konvoi von der Kutsche mit dem Erntekönigspaar Santina Calvani (29) und Lutz Eckelmann (38), beide selbst aktiv im Wagenbau-Team "Kornknacker".
"Uns hat der 'Summerfeeling pur'-Wagen am besten gefallen", waren sich Anett Neitz-Ott (31), Töchterchen Mia Isabell (3) und Ehemann Jens Ott (29) aus Ashausen einig. "Wir sind zum zweiten Mal als Zuschauer dabei und wieder begeistert davon, was hier alles geboten wird. Das ist eine tolle Leistung aller Beteiligten."
Ein echter Hingucker war auch das Häuschen, das Stephan Kruse (41) zusammen mit 15 anderen Kreativen geschaffen hatte. Motto: "Mottenkugeln - Krötenmief: Die Hexe mag es krumm und schief." Gefragt, was ihn auch nach 27 Jahren als Wagenbauer antreibt, kommt Kruses Antwort wie aus der Pistole geschossen: "Unsere starke Dorfgemeinschaft und das tolle Erntefest in jedem Jahr sind mein Motor!"