Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neue Natur- und Landschaftsführer sind jetzt in der Region im Einsatz

Freude über den erfolgreichen Lehrgang: die neuen Gästeführer trafen sich zum Gruppenbild (Foto: Biosphärenreservats-Verwaltung)
ce. Elbmarsch. Um insgesamt 24 zertifiziere Natur- und Landschaftsführer reicher sind jetzt die Region Winsener Elbmarsch, das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue und der Naturpark Elbhöhen-Wendland. Im Rahmen einer Feierstunde erhielten die frischgebackenen Gästeführer ihre Urkunden.
Überreicht wurden die Zertifikate durch Rolf Roth, Bürgermeister der Samtgemeinde Elbmarsch und Vertreter der lokalen Aktionsgruppe der Leader-Region "Achtern-Elbe-Diek", Jens Kowald als Geschäftsführer der Tourismusorganisation Flusslandschaft Elbe GmbH, Jens Böther, Bürgermeister der Stadt Bleckede und Vize-Vorsitzender des Naturparks, Dr. Franz Höchtl von der Alfred Toepfer-Akademie für Naturschutz sowie von Dr. Johannes Prüter, Leiter der Biosphärenreservats-Verwaltung. Zu den neuen Gästeführern gehören aus dem Bereich Winsener Elbmarsch Ragna Raabe aus Handorf, Michael Schödl, Heike Zarth (beide Winsen) und Carsten Weede (Seevetal).
In einem 70 Stunden umfassenden Lehrgang hatten sich die Teilnehmer das nötige Handwerkszeug für ihre neue Aufgabe angeeignet. Bei der Abschlussprüfung präsentierten sie in Gruppenarbeiten interessante Informationen zur Region, etwa zu den Themen Hochwasser und kulinarische Besonderheiten. Damit bewiesen sie, dass sie zu Teamwork und Netzwerkbildung fähig sind. Auch mit ihren Führungskonzepten überzeugten die Absolventen die Prüfer.
Die Sparkasse Harburg-Buxtehude förderte die Ausbildung der Gästeführer für die Winsener Elbmarsch mit 4.000 Euro.