Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neues Bürgertipp-Portal ist in Betrieb

André Wiese (re.) freut sich über das neue Bürgertipp-Portal, das von Silke Grams und Mirco Paschen betreut wird (Foto: oh)
thl. Winsen. Unter dem Motto „Machen Sie unsere Stadt liebens- und lebenswert“ hat die Stadt Winsen jetzt ein Bürgertipp-Portal eingerichtet. "Aufmerksame Bürger, die eine Anregung haben oder einen Schaden melden möchten, können dieses Portal über den Internet-Auftritt des Rathauses (www.winsen.de) erreichen und der Verwaltung ihre Beobachtung oder Anregung mitteilen. Schnell und einfach, rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche", wirbt Bürgermeister André Wiese (CDU) für die neue Einrichtung. Das Gute: Das Portal ist unter der URL auch über Smartphone erreichbar.
Vor allem außerhalb der Ortslagen ist es schwierig, die Stelle genau zu beschreiben. Damit nicht aufwändig gesucht werden muss oder es gar zu Missverständnissen kommt, kann man den Ort des Schadens in einer interaktiven Karte markieren. "Der Missstand kann aber auch als Foto übermittelt werden", so Wiese. Die technischen Voraussetzungen dafür seien ebenfalls vorhanden.
In dem neuen Portal kann man sich registrieren lassen, muss es aber nicht. Die Anregungen der Bürger wie auch der Bearbeitungsstand sind auch für alle Besucher des Portals einsehbar, allerdings in anonymisierter Form. Die Verwaltung erhofft sich von dem Bürgertipp-Portal, dass ihr auf diesem Wege Ideen zur bürgerfreundlichen Gestaltung der Stadt, aber auch Missstände schnell mitgeteilt werden. Bürgermeister André Wiese: „Wir wollen mit den Bürgern gemeinsam daran arbeiten, dass unsere Stadt noch attraktiver wird.“