Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Partyspaß in Hörsten

Impressionen: Faslam Hörsten
bs. Hörsten/Seevetal. Richtig gute Stimmung bei Temperaturen im zweistelligen Plusbereich gab es vergangenes Wochenende in Hörsten. Mit zahlreichen Bauten, Fußgruppen sowie Gastwagen aus Stöckte und Fliegenberg, feierten die örtlichen Faslamsbrüder und -Schwestern ausgelassen ihren großen Umzug mit hunderten Besuchern.
"Prämiert werden die Wagen bei uns nicht, alle sind Gewinner", erklärt Manuel Loll, diesjährige "Faslamsmudder". Einen "Vadder" aus Fleisch und Blut gibt es in Hörsten ebenfalls nicht. "Wir sind da etwas anderes als die anderen Faslamsvereine und haben nur eine Art Vaterfigur, die am Ende der ganzen Feierei noch traditionell verbrannt wird", so Manuel weiter.
Thematisiert wurden in diesem Jahr unter anderen der Automobilclub "ADAC", die Abhörmethoden der amerikanischen "NSA", die Olympiade in russischen Sotchi, das aus dem Fernsehen bekannte Dschungelkamp und die Fußball-Weltmeisterschaft in "Hörsten De Janeiro".
Nach dem Umzug ging es dann direkt weiter zum gemütlichen Ausklang mit großem "Faslams-Schmaus".
Und auch am Sonntag wurde nochmal nachgelegt: In bunten Kostümen feierten die kleinen Besucher ausgelassen ihre Kindermaskerade im "Uns Dörphus".