Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Pflanzen-Profi geht auf Sendung: Kiekeberg-Gärtner Matthias Schuh bekommt am 1. Mai eigenes NDR-Magazin

Er führt Gutes im Schilde: Matthias Schuh mit dem Logo für sein Magazin
ce. Vierhöfen. Er ist als Gärtner vielen Menschen nicht nur im Freilichtmuseum am Ehestorfer Kiekeberg bestens bekannt, sondern auch durch seine Tipps in der NDR-Sendung "Mein Nachmittag". Jetzt bekommt Matthias Schuh (46) aus Vierhöfen (Landkreis Harburg) seine eigene Sendung im Norddeutschen Fernsehen - dort startet am Montag, 1. Mai, das Magazin "Schuh gärtnert".
"Die Liebe zu Pflanzen und zum Gärtnern wurde mir nur bedingt in die Wiege gelegt", sagt Matthias Schuh. Sein Vater ist Maurer, die Großeltern kamen teilweise aus der Landwirtschaft. "Sie alle haben sich nicht gescheut, sich bei der Arbeit die Finger schmutzig zu machen. Womöglich habe ich diese Eigenschaft von ihnen geerbt."
Der gebürtige Lüneburger absolvierte nach der Schule seine Ausbildung zum Garten- und Landschaftsbauer in einem Steller Betrieb. Als am Kiekeberg 1995 ein neuer Gärtner gesucht wurde, bewarb sich Matthias Schuh mit Erfolg. "Seitdem kümmern ein anderer Gärtner und ich uns zusammen mit verschiedenen Mitarbeitern auf dem Gelände des Freilichtmuseums unter anderem um traditionelle Gemüse- und Obstsorten und um alles, was in den Gärten sonst noch so anliegt", gibt Schuh Einblicke in seine Tätigkeit. "Bei den historischen Häusern des Museums ist es mir wichtig, ihre Gärten mit Pflanzen zu gestalten, die es tatsächlich gab, als die Gebäude errichtet wurden", betont er. Zudem organisiert er den beliebten Pflanzenmarkt, zu dem regelmäßig Tausende Besucher aus dem gesamten Hamburger Speckgürtel kommen.
Soviel Professionalität sprach sich bis zum NDR herum, wo Matthias Schuh seit 2015 jeden zweiten Donnerstag grüne Tipps in der Unterhaltungs- und Infosendung "Mein Nachmittag" gibt. In "Schuh gärtnert" feiert er nun am Montag, 1. Mai, von 13.45 bis 14.15 Uhr NDR-Premiere mit seinem eigenen Magazin. Darin zeigt er beispielsweise - auch in kleinen Filmen, die bei ihm zu Hause entstanden -, wie Kräuter aus dem eigenen Garten verarbeitet werden oder wie man sich ein kleines Gewächshaus bauen kann. Zudem präsentiert der Pflanzen-Profi ein "Wundermittel" gegen Läuse, das ganz ohne Chemie auskommt. Begleitet wird Schuh in seiner Sendung, die in der Norddeutschen Gartenschau im schleswig-holsteinischen Ellerhoop aufgezeichnet wurde, von Moderator Sven Tietzer.
"Die Sendung ist erstmal ein Pilotfilm. Wenn der gut ankommt, geht das Magazin womöglich in Serie. Ich fände das sehr spannend. Denn rund um den Garten gibt es immer Fragen, die beantwortet werden wollen", sagt Matthias Schuh.
Auch daheim in Vierhöfen hegt und pflegt er den "familientauglichen Garten", an dem Ehefrau Nadine und die vier Kinder im Alter zwischen drei und 15 Jahren ebenfalls viel Freude haben. Mit der Gattin kann Schuh übrigens nach Herzenslust fachsimpeln, denn sie ist gelernte Gärtnerin.
Aktiv ist Matthias Schuh darüber hinaus als SPD-Ratsherr im Vierhöfener Gemeinderat. Nicht nur verbal in der Politik, auch sportlich mag Schuh den konstruktiven Schlagabtausch: "Ich spiele sehr gerne Tischtennis."