Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Positive Bilanz und Ehrungen auf Versammlung des Schützenkorps Winsen

Gratulation zur Ehrung: Vereinsvorsitzender Sebastian Behr (li.) mit Klaus Sellmer, der dem Schützenkorps seit 60 Jahren angehört (Foto: Schützenkorps Winsen)
ce. Winsen. Das Schützenkorps Winsen ist personell und im sportlichen Bereich gut aufgestellt. Das wurde auf der jüngsten "Versammlung vor Schützenfest" deutlich, auf der Vereinsvorsitzender Sebastian Behr 13 Neuzugänge im Vergleich zum vergangenen Jahr vermelden konnte.
Sportlich überzeugte das Korps bei den bisherigen Kreis- und Landesmeisterschaften wieder durch zahlreiche Siege und Platzierungen. Wie in den Vorjahren qualifizierten sich die Pistolenschützen für die Deutschen Meisterschaften in München. Ihre vierte Teilnahme dort erreichte bei den Jugendlichen Lara-Michelle Beuster gleich in vier Wettkämpfen. Sie wird dort für das Schützenkorps in den Disziplinen Kleinkaliber 3x20 Schuss, Kleinkaliber Liegendkampf, Luftgewehr-Freihand und Zimmerstutzen-Freihand mit der Mannschaft antreten.
Vorgestellt wurde auf der Versammlung das Programm für das Ende August stattfindende Winsener Schützenfest. Ein erster Höhepunkt ist der Große Zapfenstreich auf dem Schlossplatz am Freitag, 26. August um 21 Uhr mit einem Prachtfeuerwerk, zu dem die Bevölkerung herzlich einladen ist. Der traditionelle Zwischenhalt des Schützenumzuges findet erstmals an der Schmiede von Hoppe Stahlbau statt, da das bisherige Lokal „Zum nassen End“ nicht mehr zur Verfügung steht.
Geehrt wurden für ihre Treue zum Korps: Klaus Sellmer, Henry Brunke (beide 60 Jahre dabei), Christel Heller, Heiko Kasten, Elke Massa, Heiner Twesten (alle 50 Jahre), Hans-Jürgen Meyer, Horst Rumpsfeld, Hans-Peter Laudahn, Doris Maack, Klaus Wenck (40 Jahre), Karla Köhler, Uwe Meyer, Björn Nielsen, Gerhard Bergmann, Andreas Feyrer und Dennis Lamm (25 Jahre).
Die Alt-Köln-Medaille erhielten Uwe Frahne und Antje Heffter. Vom Schützenverband Nordheide-Elbmarsch wurden Werner Jankowski, Thorsten Hamann und Lara-Michelle Beuster ausgezeichnet. Kommandeur Anton Zeyn beförderte König Egon Emcke und Schaffer Karsten Heinrich Wenck zum Stabsfeldwebel, Torben Krefft zum Oberfeldwebel, Hendrik Hartzmann und Klaus Böhm zum Unterfeldwebel, Detlef Beuster zum Oberjäger und Henry Falkenberg zum Gefreiten.