Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ranzen für arme Kinder

Beate Westphal (re.) und ihr Helferteam freuen sich über den Erfolg der Aktion (Foto: Westphal)
thl. Winsen. Rund 80 Schulranzen, 150 Tische und 300 Stühle - diese beachtliche Zahl an Hilfsgütern hat die internationale Hilfsorganisation "Global Aid Netwok" jetzt auf die Reise geschickt. Tische und Stühle stammen aus der Schule am Ilmer Barg, die bereits zum dritten Mal Inventar für die Aktion spendete. Die Ranzen wurden von künftigen Fünfklässlern gespendet.
"Die Sachen werden an Kinder und Schulen in Indien, im Irak, in Lettland, Tadschikistan oder der Ukraine verteilt, um die Bildungschancen der Kinder dort zu verbessern und ihnen Hoffnung auf eine bessere Zukunft zu geben", sagt Beate Westphal aus Roydorf, die eine von vier Sammelstellen im östlichen Landkreis unterhält.
Für die Aktion werden noch weitere Schulranzen sowie Material zur Befüllung gesucht. Mehr Informationen dazu gibt bei Beate Westphal unter Tel. 04171 - 75083 sowie im Internet unter http://www.gain-germany.org