Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Realschüler schenkten Herzgrüße

Die Schüler beschrifteten die Grußkarten und gaben sie bei der Schülervertretung ab (Foto: Neises)
thl. Winsen. Ob Blumen, Schokolade oder andere kleine Gesten - am heutigen Valentinstag ist es Brauch, dass alle, die sich gerne haben, sich Kleinigkeiten schenken.
Die Schüler der Eckermann-Realschule ließen sich bereits am Freitag Herzensgrüße in Form von leckeren Keksherzen zukommen. Die Schülervertretung hatte in den Tagen zuvor Grußkarten verkauft, die mit ganz persönlichen Botschaften versehen werden konnten. Jede Karte wurde an eines der Keksherzen geklebt und verteilt.
Dabei wurde natürlich auch der Ursprung des Valentinstages beleuchtet. Dieser wird eigentlich als Gedenktag des heiligen Valentin begangen, der in den überlieferten Geschichten einmal als römischer Priester, ein anderes Mal als Bischof von Terni oder als beides gleichzeitig bezeichnet wird. Ihm wurde nachgesagt, Kranke und Verkrüppelte heilen zu können und dass er Blumen an Verliebte verschenkte sowie gegen den staatlichen Willen Trauungen vollzog. Der 14. Februar soll das Datum seiner Hinrichtung gewesen sein.