Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Reger Andrang bei Aids-Aktionstagen im Winsener Kreishaus

ce. Winsen. Insgesamt rund 650 Schüler aus dem gesamten Landkreis Harburg informierten sich jetzt anlässlich des Weltaidstages bei zwei Aktionstagen im Winsener Kreishaus. Veranstalter waren das Gesundheitsamt, die Polizei Winsen, die Aids-Hilfe Hamburg und der Lüneburger Verein "PositHIV". Auf einem Parcours mit verschiedenen Stationen, an Infoständen und bei Vorträgen wurden den Jungen und Mädchen Themen wie Geschlechtskrankheiten und Übertragungswege (siehe Foto) sowie Verhütungsmittel erörtert. "Wichtig ist vor allem, dass HIV-kranke Personen nicht von den Gesunden ausgegrenzt werden", sagte Karina Stelter von der Gesundheitsabteilung des Kreises.