Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Richtfest zwei Monate nach Grundsteinlegung

Freuten sich über den Baufortschritt (v. li.): der städtische Architekt Stefan Schmitt-Wenzel, Schulleiterin Manuela Rieck, Wilfried Rieck und Heinz Kuby
thl. Luhdorf. "Gerade einmal zwei Monate ist es her, dass wir hier den Grundstein für den Anbau der Grundschule Luhdorf gelegt haben", sagte Winsens zweiter Vize-Bürgermeister Wilfired Rieck. "Heute bereits dürfen wir Richtfest feiern." Dieser schnelle und beeindruckende Baufortschritt ließe sich nur erreichen, weil alle Beteiligten an einem Strang gezogen hätten. "Das würde ich mir von der Winsener Politik auch manchmal wünschen, dann wären wir bei vielen Sachen schon deutlich weiter", so Rieck.
Im Beisein zahlreicher Gästen, darunter auch Heinz Kuby (94, Schulleiter von 1954 bis 1972), wurde anschließend der Richtkranz in die Höhe gezogen und der Richtspruch gesprochen.
Die Baukosten für den Schulanbau, die eine Außenstelle der Roydorfer Schule Am Ilmer Barg ist, betragen rund 3,3 Mio. Euro. Dafür entsteht eine eineinhalbzügige Erweiterung mit sechs Unterrichts- und drei Gruppenräumen, einem Mehrzweckraum mit Bühne, Verwaltungs- und Sanitärräumen sowie einem Multifunktionsbereich. Die Nutzfläche beträgt rund 1.000 Quadratmeter. Im Juli 2016 soll der Anbau bezugsfertig sein.
Anschließend beginnen weitere Bauarbeiten im Bestandsgebäude. Dort werden bis Dezember 2016 zwei Klassenräume zu Horträumen umgebaut, außerdem entsteht eine Mensa für den Ganztagsschulbetrieb.