Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Rolf Schriefer ist neuer Präsident: Biker startet bei Winsener Rotariern ganz vorn durch

Mit seiner Amtskette: Rotarier-Präsident Rolf Schriefer (Foto: Foto: oh)
ce. Winsen. Rolf Schriefer (64) ist ab sofort Präsident des Rotary Clubs (RC) Winsen. Mit Beginn des neuen rotarischen Jahres legte der scheidende Präsident Kurt Schwerdtfeger seinem Nachfolger jetzt die Amtskette um. Der in Quarrendorf lebende Rolf Schriefer ist ehemaliger Journalist und studierter Historiker.
Beim Abschied betonte Kurt Schwerdtfeger, der Serviceclub müsse sich durch weitere Aufnahmen jüngerer Mitglieder stets erneuern. Als besonderes Highlight in seiner Amtszeit nannte er das Benefizkonzert des Clubs, mit dessen Reinerlös ein Flügel für die Musikschule Winsen finanziert wird.
"Ich übernehme das Präsidentenamt eines im Rotary Distrikt und in der Öffentlichkeit hoch angesehenen Clubs, der immer sehr aktive Mitglieder und Präsidenten hatte", hob Rolf Schriefer in seiner Antrittsrede hervor. Er selbst engagiert sich ehrenamtlich als Vorsitzender des Turn- und Sportvereins Auetal Quarrendorf, gehört zum festen Ensemble des plattdeutschen Scheunentheaters in seinem Heimatort und ist begeisterter Motorradfahrer.
Dem RC Winsen, den Schriefer zwölf Monate anführen wird, gehören insgesamt 53 Männer und Frauen aus allen Bereichen des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens im Landkreis an. Die Mitglieder haben sich hohe ethisch-moralische Grundsätze und die Verpflichtung zur sozialen Hilfsbereitschaft zugunsten des Gemeinwohls auf die Fahnen geschrieben. Der Rotary Club schreibt regelmäßig den mit 3.000 Euro dotierten Förderpreis für herausragende Leistungen junger Menschen in der Region aus. Zudem übernimmt er Patenschaften in SOS-Kinderdörfern, unterstützt die Verbesserung der Ausstattung in einem polnischen Krankenhaus und veranstaltet regionale bis internationale kulturelle Projekte. Rotary International hat nach eigenen Angaben mit weltweiten Hilfsmaßnahmen sein Ziel fast erreicht, die Kinderlähmung auszurotten.