Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schlossplatz in Winsen wird saniert

Deutlich sind die Schäden in der Fahrbahn zu erkennen
thl. Winsen. In der Winsener Innenstadt wird es ab Montag, 17. Juni, eng. Grund ist die Sanierung der Straße Schlossplatz. Die Maßnahme dauert rund sieben Wochen bis Ende Juli an. In dieser Zeit wird die Straße zwischen Rondell und Schlosszufahrt teilweise voll gesperrt.
Erhebliche Schäden im gesamten Fahrbahnbereich machen die Maßnahme nötig, für die die Stadt rund 130.000 Euro zahlt. Dabei wird das brüchige Prophyr-Kleinpflaster durch stabile Betonsteine ersetzt. Diese neuen, leicht rötlichen Steine sind 30x15 cm groß und werden mit nur kleinen Fugen im Verbund verlegt, so dass die Straße anschließend deutlich besser zu begehen und zu befahren ist.
"Die Bauarbeiten sind bewusst in die verkehrsschwächere Sommerferienzeit verlegt worden", sagt Stadtsprecher Theodor Peters. "Gleichwohl kommt es zu Verkehrsbeeinträchtigungen, für die wir um Verständnis bitten."
Beeinträchtigungen gibt es auch beim Wochenmarkt. Da der Schlossplatz als Materiallager für die ausführende Baufirma dient, findet der Markt dienstags und samstags in der Rathaussstraße statt.