Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schützenkameradschaft Borstel: Der König kommt aus der Königstraße

Neuer Oberhäupter in Borstel: Sabine Lenk, Petra Scheele, Peter Voß, Bernd Albers und Astrid Dittmann (v. li.)
bs. Borstel. Passender hätte es wohl nicht kommen können: Der neue Schützenkönig der Schützenkameradschaft Borstel-Sangenstedt heißt Peter Voß und wohnt, standesgemäß, in der Königsstraße. "Einen König aus der Königstraße haben wir uns schon immer gewünscht", lacht der erste Vorsitzende Rüdiger Lenk bei der Proklamation der neuen Oberhäupter am vergangenen Samstag. Voß, der sich als Adjutanten Bernd Albers an die Seite gewählt hatte, ist seit 2000 im Verein und arbeitet als Busfahrer. Es ist verheiratet und hat zwei Kinder. Neben seiner Leidenschaft für den Schützenverein, angelt der 56-jährige, der zum ersten Mal König ist, gern.
Auch die Damen haben eine neue Königin: Petra Scheele setzte sich in diesem Jahr gegen die Konkurrenz durch. Die 45-jährige ist verheiratet und freut sich sehr auf das kommende Königsjahr, das sie bereits zum zweiten Mal erlebt. Als Adjutanten wünschte sich die Einzelhandelskauffrau ihre Schützenkameradinnen Astrid Dittmann und Sabine Lenk zur Seite.
Schülerkönig wurde Dominik Arndt. Brian Vieth freut sich über die Jugendkönigswürde und Juniorenkönigin wurde Alicia Vater, die auch den Deckelorden mit nach Hause nehmen durfte. Juniorenkönig wurde Mika Rautenberg.
Den Deckelorden der Damen hat sich Petra Schelle erschossen, den der Herren Dirk Vater. Die Bürgermeisterscheibe, die Winsens Vize-Bürgermeister André Bock verlieh, ging an Jessica Beyer. Über den Volksbankorden und die Festscheibe freut sich Bernd Albers und über den Ehrenpreis Wolfgang Fütterer.