Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schützenkorps Winsen belohnte Vereinstreue

Glückwunsch zur Ehrung (v. li.): Olaf von Appen, Heinrich Harms, Peter Hirschfeld, Inge Deepe, Thomas Vainauskas, Walter Ließke und Willi Wobbe (Foto: Schützenkorps Winsen)
ce. Winsen. Rückblicke und Ehrungen standen auf der Tagesordnung bei der jüngsten Versammlung vor Schützenfest des Schützenkorps Winsen, die Vize-Vorsitzender Olaf von Appen für den verhinderten Vorsitzenden leitete.Von Appen hob das gute Wirken von König Ralf Steinke und Adjutant Felix Oppermann hervor, die mit ihrem Gefolge das Schützenkorps bei vielen Veranstaltungen und Festen der befreundeten Vereine hervorragend repräsentiert hätten.
Zahlreiche Siege und gute Platzierungen verbuchte das Schützenkorps bei den Kreis- und Landesmeisterschaften. Wie in den Vorjahren qualifizierten sich die Pistolenschützen um Pistolenwart Heinz Ulrich Lade wieder für die Deutschen Meisterschaften in München. Ihre dritte Teilnahme an den Meisterschaften erreichte bei den Jugendlichen Lara-Michelle Beuster gleich in drei Wettkämpfen.
Bei der kürzlich in Hannover stattgefundenen Kadersichtung für die Weltmeisterschaft mit der Feldarmbrust holte sich Niklas Stallbaum sein Ticket für die Weltmeisterschaft Ende August in Rußland.
Vorgestellt wurde auch das Programm für das ebenfalls Ende August stattfindende Winsener Schützenfest. Besonders hervorzuheben ist der öffentliche Große Zapfenstreich auf dem Schlossplatz am Freitag, 28. August um 21 Uhr mit einem Prachtfeuerwerk.
Geehrt wurden: Walter Ließke, Hans-Wilhelm Massa (beide 60 Jahre im Korps), Klaus Kistenbrügger (50 Jahre), Willi Wobbe, Wilhelm Meyer, Gabriele Hartzmann, Heinrich Harms, Christian Benthien, Peter Hirschfeld, Inge Deepe (alle 40 Jahre), Inga Wehrmann und Thomas Vainauskas (beide 25 Jahre).
Die Alt-Köln-Medaille erhielten Henning Fast, Anna-Katharina Harms, Carola Sankowski, Reinhard Grimm, Horst Steinbeck, Karl-Heinz Schygulla, Klaus Störtenbecker, Jürgen Bunk, Wolfgang Deters und Gerd Kalscheuer.
Vom Schützenverband Nordheide-Elbmarsch wurden Wilhelm Buchtmann, Inge Deepe, Gisela Hubert und Regina Schröder ausgezeichnet.
Beförderungen gab es für Winfried Bremer, Walter Ließke (beide Hauptmann), Felix Oppermann, Manfred Nielsen (beide Stabsfeldwebel), Peter Kasteinke, Ingolt Bergmann (beide Oberfeldwebel), Ralf Steinke, Ulf Wegwerth (beide Unterfeldwebel), Rouven Sankowski (Feldwebel), André Köllner, Kevin Bergmann, Wilfried Rieck, Peter Pfretzschner, Roman Trotno (alle Oberjäger) und Tim Benedikt Gehrs (Gefreiter).