Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schützenkorps Winsen kürt Hans-Peter Westermann zum "König der Könige"

Gratulation zum Erfolg (v. li.): Anton Zeyn, Hans-Peter Westermann, Gunter Oppermann und Bodo Harms (Foto: Helga Westermann)
ce. Winsen. Hans-Peter Westermann ist der neue "König der Könige" des Schützenkorps Winsen. Den begehrten Titel holte er sich bereits zum dritten Mal beim jüngsten Schießwettstreit, zu dem der amtierende Schützenkönig und die ehemaligen Majestäten mit ihren Adjutanten antraten. Gunter Oppermann errang bei der Veranstaltung, die auf das Ende August stattfindende Schützenfest einstimmte, seinen dritten Adjutanten-Orden. Die Auszeichnungen nahm Kommandeur Anton Zeyn vor.
Ehrenkommandeur Wilhelm Rulfs stiftete erstmals einen "Kaiser-Ehrenpreis" für den Gesamtbesten des Wettbewerbes. Preisträger wurde Gunter Oppermann. Die Wandertrophäe ziert eine Original-Erinnerungsmedaille des Schützenkorps aus dem Jahr 1906, die Wilhelm Rulfs in einem Online-Portal ersteigert hatte. Zur Erinnerung erhielt Oppermann das Faksimile einer Postkarte aus dem gleichen Jahr, die die Durchfahrt von Kaiser Wilhelm durch Winsen als Motiv zeigt.
Das "König der Könige"-Schießen war von Oberschaffer Bodo Harms und seinem Team wieder zur großen Zufriedenheit aller Beteiligten organisiert worden.
- Zur alljährlichen "Versammlung vor Schützenfest" laden die Schützen am Freitag, 14. Juli, um 19.30 Uhr in ihrem Domizil ein. Auf der Tagesordnung stehen die Vorbereitung des anstehenden Schützenfestes, Ehrungen und Beförderungen.