Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schützenkorps Winsen - Trotz Eklat ein tolles Jahr

Wann? 23.08.2013 18:00 Uhr bis 26.08.2013 21:00 Uhr

Wo? Schützenplatz, Luhdorfer Straße 29, 21423 Winsen (Luhe) DE
König Anton Zeyn (li.) und Adjutant Werner Röhrs (Foto: oh)
 
Das Schützenkorps Winsen (Foto: oh)
Winsen (Luhe): Schützenplatz |

Am kommenden Wochenende feiert Winsen wieder Schützenfest (Programm siehe unten). Dann endet auch die Amtszeit für König Anton Zeyn (63). Im Wochenblatt blickt er auf sein Regentenjahr zurück.

thl. Winsen. „Ich kann nur jedem empfehlen, einmal König zu werden. Das ist wirklich ein Lebensereignis“, sagt Anton Zeyn (63), Noch-Majestät des Schützenkorps Winsen. Für ihn steht fest: „Ich würde es immer wieder machen.“
Dabei stand der Beginn von Zeyns Amtszeit unter gar keinem guten Stern. Nur einen Tag nach seiner Proklamation kam es innerhalb des Korps zum Eklat, in dessen Folge Kommandeur Peter Hirschfeld und sein Vize Josef Spang das Handtuch warfen und mit sofortiger Wirkung aus dem Verein austraten. „Das hat mich sehr getroffen. Plötzlich hatte ich als König keinen Kommandeur mehr“, sagt Zeyn. Zumal er gerade zu Peter Hirschfeld immer ein sehr gutes Verhältnis gehabt habe. In vielen Mails, auch von Leuten außerhalb des Korps, sei ihm aber der Rücken zum Weitermachen gestärkt worden, erzählt Zeyn. Und auch im Korps selbst wären alle enger zusammengerückt.
Es war im vergangenen Jahr sein elfte Versuch, die Königswürde zu erwerben. „Eigentlich wollte ich mich diesmal heraushalten, weil mich sowieso immer einer ‚abgeschossen‘ hat“, erinnert sich Anton Zeyn. Doch beim Zapfenstreich auf dem Schlossplatz änderte er seine Einstellung. „Das war so eine grandiose Stimmung, die wollte ich auch als König einmal erleben“, sagt Zeyn. Die Folge: Einen Tag später legte er auf die Königsscheibe an und schoss die beiden besten Deckel. „Als ich dann bei der Proklamation zum König ausgerufen wurde, war das ein Gefühl, das man nie vergisst.“
Anton Zeyn, der im Korps als Fahnenoffizier fungiert, wählte seinen Vize Werner Röhrs zum Adjutanten. „Deswegen habe ich der Regentenzeit mein Amt auch aufrecht erhalten“, so der scheidende König. Das Jahr war super und verging wie im Fluge. „Besonders dankbar bin ich meiner Frau Ulrike und Werners Frau Tamara, dass sie uns den Rücken freigehalten haben“, sagt Zeyn.
Auf die Besuche des Kreis- und Landeskönigsball habe man verzichtet. Durch den Eklat im Korps wollte man lieber im Umkreis bei den Schützenvereinen Präsenz zeigen. Das klappte auch ganz gut. Nur beim eigenen Königsball musste Anton Zeyn einen Rückschlag hinnehmen: „Sowohl die Feuerwehr Winsen als auch der Schützenverein Ashausen haben kurzfristig abgesagt. Das hat mich sehr getroffen.“
Doch heute ist das alles „Schnee von gestern“. Jetzt freut sich Zeyn auf seine letzten Amtshandlungen - den Zapfenstreich am Freitagabend, der auf seinen Wunsch hin von Oberleutnant Hans-Peter Westermann kommandiert wird, sowie auf das Königsfrühstück am Samstag um 8 Uhr im Vereinsheim des Tennisclubs, zu dem er die Fahnengruppe und den Gewehrzug des Korps eingeladen hat.

Das gesamte Schützenfest-Programm im Überblick:

Freitag, 23. August:
18.30 Uhr: Platzkonzert auf dem Schlossplatz mit dem Musikzug Hoisdorf und dem Spielmannszug Tostedt
19.45 Uhr: Antreten und Marsch durch die Stadt. Proklamation am Eckermann-Denkmal der Könige der Jugendabteilung und Halt am „Nassen End“
21 Uhr: Zapfenstreich auf dem Schlossplatz mit Feuerwerk. Im Anschluss Weitermarsch zum Schützenhaus und Kommersabend
Samstag, 24. August:
11 Uhr: Die Blasmusik spielt
11.15 Uhr: Antreten zur Gedenkfeier; Begrüßung der Gäste und Ausgabe der Parole des Bürgermeisters, Gedenkansprache zu Ehren der verstorbenen Schützenschwestern und Schützenbrüder.
12.30 Uhr: Gemeinsames Mittagessen im Schützenhaus; Verleihung Verbandsorden, Ehrenpreis Schlossberg
14 Uhr: Proklamation der Damenkönigin, anschl. Beginn des Königs- und Ehrenscheibenschießens
17 Uhr: Antreten der Schützen, Verleihung der Bürgermeister- und Kommandeursscheibe; Ausrufen des neuen Schützenkönigs; Verabschiedung des Schützenkönigs 2012 - Anton Zeyn; Proklamation des Schützenkönigs 2013; anschließend gemütlichem Beisammensein
Sonntag, 25. August:
14 Uhr: Versicherungsvergleichsschießen, Preisschießen, Pilkaller-Königsschießen, Kaffeetafel
15 Uhr: Die Blasmusik spielt
17.30 Uhr: Siegerehrung Versicherungsvergleichsschießen, Verleihung der Ehrenpreise
17.45 Uhr: Proklamation des Pilkaller-Königs unter der Eiche im Schießgarten; anschließend gemütliches Beisammensein
Montag, 26. August:
15 Uhr: Preisschießen bis 21 Uhr und gemütliches Beisammensein
Freitag, 30. August:
20 Uhr: Preisverteilung im Schützenhaus