Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schützenverein Pattensen zeichnet treue Mitglieder aus

Auf der Versammlung: der Schützenvorstand mit einigen der Geehrten (Foto: Karin Schulz)
ce. Pattensen. Auf ein aufregendes und arbeitsreiches Jahr 2016 blickte Heinrich Wörmer, Vorsitzender des Schützenvereins Pattensen, kürzlich auf der Mitgliederversammlung zurück. Bei den schießsportlichen Wettbewerben holten die Pattensener Medaillen. So wurden Schützenkönig Andreas Behrens als Stadtkönig und Adjutant Gerhard Tödter als Stadtadjutant proklamiert. Dritter im Bunde des Königstrios ist Reiner Rau. Bei den Damen hatten Königin Regina Schaefer und Adjutantin Christa Schulz beim Stadtköniginschießen jedoch keinen Erfolg. Dort siegten Heide Marlen Simoleit und Annegrit Oppermann vom Schützenkorps Winsen. Die beste Mannschaft kam aus Borstel-Sangenstedt und gewann den Stadtpokal. Beste Einzelschützin war Claudia Riemer aus Pattensen mit 98 von 100 Ringen.
Das Schützen- und Volksfest wird in Pattensen vom 16. bis 18. Juni gefeiert. Im Juli plant der Festausschuss eine Werksbesichtigung bei Airbus. Anschließend wird zur Kaffeezeit ein Schützenverein im Alten Land besucht.
Das beliebte Pattensener Bergrennen findet inzwischen schon zum dritten Mal, nämlich am 17. September, statt.
Heinrich Wörmer berichtete, dass im und am Vereinsgebäude weiterhin Renovierungen erforderlich sind. Als nächste Maßnahme steht hier die Erneuerung des Hallenfußbodens an. Die Stadt Winsen unterstützt dieses Vorhaben mit einem stattlichen Zuschuss. Zudem gibt der Faslamsklub als Dank für die Raumnutzung beim Faslamsfest eine finanzielle Hilfe dazu. Die Bodenerneuerungs-Arbeiten starten voraussichtlich nach dem Schützenfest.
Für ihre langjährige Mitgliedschaft wurden folgende Mitglieder ausgezeichnet:Kurt Maack-Kramer (65 Jahre im Verein), Hugo Köhler, Heinrich Harleß, Winfried Haferland, Siegfried Jezierski, Rolf Neuling, August Neven, Wilhelm Roggenbuck, Werner Vehling (alle 60 Jahre), Manfred Krause, Gerhard Rötzer, Jürgen Purgander, Alfred Evers-Fischer (alle 50 Jahre), Carola Bockelmann (40 Jahre) und Helga Tödter (25 Jahre). Die Treuemedaille in Silber ging an Gustav Gerdau und Heinrich Harleß.
Heinz-Otto Vick erhielt nachträglich zum 85. Geburtstag einen Präsentkorb. Die Alt-Kölln-Medaille wurde an Regina Schaefer verliehen.
Eine besondere Ehrung erhielten Joachim Gehrckens und Herbert Schulz: Sie wurden in Anerkennung ihrer langjährigen Mitgliedschaft und der tatkräftigen Unterstützung des Vereins zu Ehren-Mitgliedern ernannt. Als Belohnung gab es jeweils einen Präsentkorb sowie eine Urkunde.