Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Siegerehrung nach Winsener Skatmarathon

Mit ihrem Fleischpreis: Tagessiegerin Heike Wilke (Foto: oh)
ce. Winsen. Strahlende Gesichter gab es jetzt bei den Gewinnern des Winsener Skatmarathons um Fleischpreise und den Wanderpokal. Tagessiegerin wurde Heike Wilke aus Stelle, die an einem einzigen der insgesamt sechs Spieltage 2.371 Punkte holte und damit 32 weitere Teilnehmer übertrumpfte. Der Gesamtsieg ging an Günter Grothkopf (Radbruch), der beim Kartenspiel-Wettstreit stolze 8.590 Punkte holte. Er erhielt von Stifter Peter Raddatz den Wanderpokal. Den 2. Platz in der Gesamtwertung sicherte sich Gerd Stöhlmacher (Rosengarten) vor Harald Labahn (Winsen). Der Dank aller Teilnehmer galt Skatmarathon-Veranstalter Ulrich Neuer (Radbruch) sowie an dessen Frau Jutta, die gemeinsam mit Gertrud Kröger und Claudia Tode für das leibliche Wohl der Skatspieler sorgte. Am 12. Oktober um 14 Uhr startet die nächste Skatsaison im Winsener Guttempler-Haus.