Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Singkreis Auetal: 40 Jahre Erfolgsgeschichte

Die Geehrten: Der Singkreis Auetal zeichnete jetzt langjährige Mitglieder für ihr Engagement aus
bs. Wulfsen. Auf 40 Jahre Erfolgsgeschichte blickten jetzt zahlreiche Mitglieder und Freunde des Singkreis Auetal zurück. Im Gasthaus Große in Wulfsen läuteten die Chor-Damen das festliche Jubiläum mit dem Lied "Horch was kommt von draußen rein" ein. Ein Lied, das der Chor vor genau 40 Jahren als erstes Stück überhaupt ein geübt hatte.
Neben musikalischen Beiträgen wurden zahlreiche langjährige passive und aktive Mitglieder geehrt. Ausgezeichnet wurden dabei die Jubilare für 10, 20 und 25 Jahre Mitgliedschaft sowie die Gründungsmitglieder Margrit Eggers, Gudrun Klaus, Karin Knöfel, Ingrid Wiegels, Helga Beecken, Hedwig Kruse, Gudrun Koenecke, Ursula Meyer, Angelika Lütchens, Marlies Petersen, Christa Persiel und Elma Kruse. Ihnen und allen weiteren Gästen überbrachte Wolfgang Brandenburg, Vorsitzender des Kreis-Chorverband Harburg-Winsen die Ehrenurkunde und herzliche Glückwünsche des Verbands.
Inge Kuhn, Singkreisvorsitzende, blickte in ihrer Ansprache auf die Entstehung des Frauenchores zurück. "Aus Mangel an Männerstimmen nach dem zweiten Weltkrieg, fanden sich dank des Engagements des damaligen ersten Vorsitzenden des Männergesangsvereins Liederkranz, Hans-Jürgen Goller, am 09.03.1977 28 sangeswillige Damen zusammen, um unseren Frauenchor zu gründen", berichtet Kuhn aus der Chronik.
Heute, 40 Jahre später, leitet seit rund 11 Jahren Ulf Gerkensmeyer den Singkreis, bei dem sich die Vorsitzende herzlich für seinen langjährigen Einsatz bedankte. Auch den Gastwirten des Vereinslokals Große, Marlies und Klaus-Dieter Meyer, sprach Kuhn ihren Dank aus.
Ein gemeinsames Essen und gemütliches Beisammensein rundete den festlichen Abend ab.