Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stadtradeln für den Klimaschutz startet wieder in Winsen

Startklar für das Stadtradeln: Teilnehmerin Nadine Voß (Foto: Stadt Winsen)
ce. Winsen. An der bundesweiten Aktion "Stadtradeln" der Initiative "Klima-Bündnis" beteiligt sich die Stadt Winsen wieder vom 20. August bis 9. September. Dabei hofft die Stadt auf die Unterstützung vieler Bürger, die möglichst viele Kilometer auf dem Drahtesel zurücklegen, um möglichst viel CO2 einzusparen.
Je mehr Winsener mitmachen und fleißig in die Pedalen treten, desto mehr Kilometer kommen zusammen, so dass die Luhestadt landes- und bundesweit eine gute Platzierung erreicht. Die besten Teams und Einzelleistungen werden ausgezeichnet und dank zahlreicher Sponsoren mit Preisen belohnt.
Neben den eigenen Strecken kann man sich den Feierabendtouren der ADFC-Ortsgruppe anschließen, die mittwochs um 19 Uhr am Marstall starten. Zum Auftakt am Sonntag, 20. August, veranstaltet der ADFC Winsen von 10 bis 16 Uhr auf dem Schlossplatz einen Aktionstag mit vielen Informationen zum Beispiel über attraktive Strecken und eine Fahrrad-Codierung. Alle, die in Winsen wohnen, arbeiten, einem Verein angehören, zur Schule oder in den Kindergarten gehen, können teilnehmen. Die Anmeldung ist möglich unter http://www.stadtradeln.de oder unter http://www.facebook.com/stadtradeln . Dort registriert man sich. Man
kann ein neues Team gründen oder sich einer der 13 bereits bestehenden Mannschaften anschließen.
Mehrere Ortsteile und Vereine haben Teams angemeldet. Außerdem gibt es eine offene Gruppe, die alle Interessierten aufnimmt. Wer sich bereits im Vorjahr registriert hat, kann sich direkt einloggen. Benutzername und Passwort sind noch
gültig.
Nadine Voß und Pastor Ulrich Hahn sind die „Stadtradler-Stars“, denn sie wollen während der Dauer der Aktion ganz auf das Auto verzichten. Die berufstätige Mutter Nadine Voß hat bereits 2015 am Stadtradeln teilgenommen. Für sie sind die drei Wochen eine Generalprobe, denn sie möchte testen, ob sie langfristig ganz ohne Auto auskommen kann. Die Pkw von ihr und Pastor Ulrich Hahn werden am Samstag vor dem Rathaus offiziell bis zum 9. September eingemottet. Auch Bürgermeister André Wiese hat sich wieder zum Stadtradeln angemeldet.
Im vergangenen Jahr haben sich 365 Radler in 20 Teams aus Winsen an der
Kampagne des Klima-Bündnisses beteiligt und sind 86.089 Kilometer gefahren. Damit haben die Winsener genau 12.397 Kilogramm CO2 eingespart.