Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Städtepartnerschaft zwischen Winsen und Pont-de-Claix geht am Samstag im Radio auf Sendung

Bei der Sendungsaufzeichnung im Schlosspark: Moderator Claus Lühr (2. v. re.) mit französischen Gästen und Gastgebern (Foto: oh)
ce. Winsen. 40 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Winsen und Pont-de-Claix in Frankreich waren jetzt das Thema einer Rundfunksendung, die Radio ZuSa-Moderator Claus Lühr aus Pattensen im Winsener Schlosspark für seine Reihe "Talk regional" aufzeichnete. Anlass war der Besuch von Mitgliedern des Vereins "Culture et Traditions France-Allemagne" aus Pont-de-Claix in der Luhemetropole.
Aus Winsen an der Sendung beteiligt waren Matthias Schrenck als Organisator des Partnerschaftsjubliäums, Michael Lammers vom Schwimmverein, Geschäftsfrau Sandra Bremer von "Fisch-Köhler" und der ehemalige Kreisvolkshochschul-Leiter Martin Cherian. Sie gaben zusammen mit einigen französischen Gästen einen umfassenden Rückblick auf die lange Geschichte der Freundschaft.
Michael Lammers berichtete über die losen Anfänge der Partnerschaft im Jahr 1965, die in den 70er Jahren vertieft und am 15.Juni 1974 offiziell vom damaligen Winsener Bürgermeister Heinrich Riedel besiegelt wurde. Sandra Bremer war in den 80er Jahren mehrfach im Rahmen der Schulpartnerschaften zwischen der Eckermann-Realschule und der französichen Partnerschule in Pont-de-Claix vor Ort und ließ verschiedene Aktivitäten Revue passieren. Martin Cherian leitete damals die KVHS in Winsen und erinnerte an die sprachlichen Hürden, die die Winsener und die Franzosen zu meistern hatten. Matthias Schrenck hob schließlich die Bedeutung der Verbindung für beide Städte hervor.
- Die Sendung "Talk regional" auf Radio ZuSa (Frequenz: Ukw 95,5 MHz) wird am Samstag, 14.Juni, in der Zeit zwischen 15 und 16 Uhr ausgestrahlt.