Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Starkes Debüt: Winsener Jungzüchter holten Meistertitel bei Wettbewerb in Verden

Landesmeisterin in der Abteilung "Pferd jung": Stine Albrecht mit Hannoveraner "Wahidah" (Foto: oh)
ce. Winsen. Über einen gelungenen Debütauftritt beim Wettbewerbs-Finale der Hannoveraner-Jungzüchter in Verden freuten sich jetzt vier Teilnehmerinnen vom Pferdezuchtverein (PZV) Winsen. Stine Albrecht sicherte sich mit dem Vierbeiner "Wahidah" den Titel der Landesmeisterin in der Abteilung "Pferd jung" (zwölf bis 16 Jahre). Sarah Scheerer wurde mit "Welfin" Vize-Landesmeisterin und erhielt mit ihrer perfekten Vorstellung (49 von 50 Punkten) die beste Wertung des gesamten Wettbewerbs.
Auch in der Abteilung "Pony alt" (zwölf bis 14 Jahre) war der PZV erfolgreich. Lina Brodersen wurde hier mit "Jelly" Vize-Landesmeisterin, Meike Scheerer und "Melodie" erreichten einen guten 17. Platz. Im Beurteilungswettbewerb, bei dem die Juroren für das Exterieur der Pferde Wertnoten verteilen, platzierten sich Sarah Scheerer auf Rang 7 und Doreen Kröger auf Rang 10.
Die Jungzüchter des Nachbarvereins PZV Artlenburger Elbmarsch platzierten sich ebenfalls gut. Beke Eichert erlangte mit "Wiartel" einen sehr guten 4. Platz bei der Beurteilung. Margarete Schmidt und Isabell Waterhölter erkämpften sich in der Abteilung "Pony jung" (acht bis elf Jahre), in der über 30 Jungzüchter an den Start gingen, die guten Plätze 17 und 18.
Die Trainerinnen Glenn Ruschmeyer und Hanna Westermann sowie Jugendsprecherin Frowe Diercks (alle PZV Winsen) sowie die Trainerin und Jugendsprecherin Inga Seba-Eichert (PZV Artlenburger Elbmarsch) waren mit dem Ergebnis und der Vorstellung ihrer Jungzüchter sehr zufrieden.