Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Super 8 boomt in der Heide

Bei einer Filmvorführung in der Kirchengemeinde Buchholz-Sprötze (v. li.): die Schmalfilm-Freunde Rolf Mein und Herbert Visser (Foto: Foto: oh)
ce. Winsen/Handorf. "Filmspaß nur mit Flimmern", titelte das WOCHENBLATT, als es im vergangenen Jahr über Herbert Visser (64) und seinen gleichaltrigen, in der Luhestadt lebenden Freund Rolf Mein berichtete. Beide verbindet die Liebe zu Acht-Millimeter-Filmproduktionen, von denen sie rund 20 selbst gedrehte Mini-Dokumentationen und gekaufte Spielfilme aus ihrer umfangreichen Sammlung in der Region vorführen. Seit dem Erscheinen des Artikels sind beide in der Nordheide gefragt wie nie zuvor und als Handlungsreisende in Sachen Kino-Nostalgie fleißig unterwegs.
Erst kürzlich waren Visser und Mein auf Einladung der örtlichen Kirchengemeinde zu Gast in Buchholz-Sprötze. Dort zeigten sie dem begeisterten Publikum ihre Aufnahmen von der Schneekatastrophe 1978/79, einen Film über eine Schiffstour von Lüneburg nach Hoopte sowie Heiteres von Dick & Doof. "Der Beitrag über den verheerenden Winter hat die Zuschauer am meisten beeindruckt. Ich habe darin die Rundfunk-Verkehrsdurchsagen von damals über die Fahrverbote aufgrund der Witterung eingespielt", freut sich Visser über die Resonanz.
Bei den Vorführungen nutzen Gleichgesinnte gerne die Gelegenheit, sich mit den Schmalfilm-Freunden über das heute nahezu vom Markt verschwundene Format auszutauschen. Von einer Mitarbeiterin der Bendestorfer Filmstudios bekamen sie Filme geschenkt, in denen unter anderem die Leinwand-Legende Heinz Rühmann mitwirkte.
Zwar nicht ins Kino, aber immerhin auf die Internet-Plattform You Tube hat es der Streifen "Norden 1980" geschafft, in dem Herbert Visser seinem damaligen Wohnort in Ostfriesland ein filmisches Denkmal setzte.
Um weitere Filme aus dem Landkreis Harburg würden Visser und Rolf Mein gerne ihr Repertoire bereichern: "Wir suchen Material über regionale Ereignisse aus den 70er und 80er Jahren."
- Wer möglichst kostenlos Super-8-Filme abzugeben hat oder Herbert Visser und Rolf Mein für Vorführungen buchen möchte, melde sich bei Visser unter Tel. 0160 - 92501167 oder per E-Mail unter superacht49@web.de.