Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Susanne Bullwinkel von der Winsener Touristinfo ist verstorben

So kannten die Winsener und die Touristen Susanne Bullwinkel (†55) (Foto: oh)
thl. Winsen. Große Trauer bei der Stadt Winsen: Susanne Bullwinkel von der Touristinformation im Marstall ist in der Nacht zu Donnerstag plötzlich und unerwartet im Alter von 55 Jahren eines natürlichen Todes gestorben. "Aus diesem Grund ist die Tourist-Info auch bis einschließlich Dienstag, 4. Februar, geschlossen", sagt Stadtsprecher Theodor Peters.
Susanne Bullwinkel war seit Mai 2007 in der Touristinformation tätig. Zu ihren Aufgaben zählten die Information und Beratung von Gästen über Sehenswürdigkeiten, Ausflugsmöglichkeiten und Veranstaltungen, die Vermittlung und Reservierung von Unterkünften sowie die Präsentation des Touristikgebietes Winsener Elbmarsch auf Messen und bei anderen Gelegenheiten.
"Susanne Bullwinkel war Seele und Gesicht der Touristinformation, hat diese von Beginn an mit viel Einsatz und Herz betreut. Sie hat wohl den größten Anteil daran, dass die Einrichtung sich so gut bewährt und etabliert hat", so Peters. "Die Verstorbene hinterlässt eine Lücke, die nur schwer zu schließen sein wird; als engagierte Dienstleisterin, als den Menschen zugewandte Zeitgenossin und nicht zuletzt als sehr angenehme Kollegin. Der Verlust ist schmerzlich."
Tragisch: Anfang Februar sollte eine weitere Kraft in der Touristinformation anfangen, die Susanne Bullwinkel unterstützen und entlasten sollte. Jetzt muss sie sie ganz ersetzen.