Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tag des Handwerks der Kreishandwerkerschaft des Kreises Harburg: Spannende Berufe vorgestellt

Tag des Handwerks: Andreas Baier und Uwe Kluth (Kreishandwerksmeister) stellten am vergangenen Samstag zahlreiche handwerkliche Berufe in der Innenstadt vor
bs. Winsen. Zum bereits vierten Mal informierten jetzt beim "Tag des Handwerks" die Betriebe der Kreishandwerkerschaft des Landkreises Harburg mit spannenden Mitmach-Aktionen vor dem Winsener Rathaus über verschiedene Ausbildungsberufe.
Neben Informations-Flyern zu allen Ausbildungsberufen, konnten hierbei Interessierte auch selber ausprobieren, was beispielsweise Schwerpunkte der Tischlerausbildung oder bei der Ausbildung zum Metallbauer sind. "Wir stellen heute den Anlagenmechaniker, ehemals Sanitär- und Heizungsbauer, mit Hilfe der Firma Frank Harth, Heizung&Bad, den Maurerberuf mit der Baugesellschaft Witt aus Marxen, den Metallbauer mit der Firma Jan Jürgens und der Firma "Mückengitter Maack" vor. Außerdem informiert Andreas von der Ohe vom Berufsfortbildungswerk 'inab' über den Tischlerberuf und hat dazu extra eine Hobelbank zum Ausprobieren aufgestellt", erklärt dazu Andreas Baier, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft die Aktionen, am vergangenen Samstag.
Er hat seinen Traumberuf bereits gefunden: Niklas Haselhun (17) macht zurzeit sein Fachabitur und arbeitet als Praktikant bei der Firma Jan Jürgens. Im kommenden Jahr will der junge Mann seine Ausbildung zum Metallbauer beginnen. "Fachkräftemangel ist leider immer noch ein großes Thema im Handwerk. Würde ich die richtigen Nachwuchskräfte finden, würde ich gern noch mehr junge Menschen ausbilden. Dabei zählt nicht nur der Schulabschluss, die Einstellung muss stimmen", sagt dazu Firmeninhaber Jan Jürgens. Und weiter: "Gerade das Handwerk bietet tolle Möglichkeiten. So erreicht ein Schüler ohne Abschluss durch eine abgeschlossene Ausbildung automatisch den nächst höheren Schulabschluss. Und ein Meistertitel befähigt sogar zum Hochschulstudium."