Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

TuS Schwinde verabschiedet nach 34 Jahren Badminton-Abteilungsleiter Detlef Söhndel

Dank für starkes Engagement: Detlef Söhndel (li.) wird von Hans-Hermann Meyn verabschiedet (Foto: TuS Schwinde)
ce. Schwinde. Eine Ära ging auf der jüngsten Jahreshauptversammlung der Badmintonsparte des TuS Schwinde zu Ende: Dort wurde der langjährige Abteilungsleiter Detlef Söhndel verabschiedet.
Bereits drei Jahre zuvor hatte Söhndel seinen künftigen Rückzug aus der Abteilungsleitung angekündigt. Mit über 34 Jahren im Spartenvorstand - davon die vergangenen 15 Jahre als Leiter - hatten er und seine Frau Irene, ihrerseits langjährige Vize-Abteilungsleiterin, den Badmintonsport in Schwinde stark geprägt. Insbesondere dem Engagement der Söhndels war es zu verdanken, dass Landesmeister- und norddeutsche Ranglistentitel, Teilnahmen an den deutschen Meisterschaften und Aufstiege der Mannschaften gefeiert werden konnten. So war es nicht verwunderlich, dass sich neben der Badmintonabteilung auch Hans Hermann Meyn als Vizevorsitzender des Vereins herzlich für die treue ehrenamtliche Tätigkeit im TuS bedankte. Nachfolger von Detlef Söhndel ist Jonas Hartwig, selbst aktiver Spieler und langjähriges Mitglied der Sparte. Mit einem fast einstimmigen Ergebnis (Hartwig hatte sich enthalten) sprach die Abteilung dem neuen Leiter ihr Vertrauen aus.
Der Vereinsvorstand zeigte sich schließlich erfreut, dass mit dem ebenfalls neu gewählten Pressewart, Kassenprüfer oder Festausschuss eine personelle Verjüngung in sämtlichen organisatorischen Bereichen der Abteilung zu verzeichnen ist.