Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Über 13.000 Stunden ehrenamtliche Arbeit abgeleistet

Beförderte und Gratulanten (v. li.): Bürgermeister André Wiese, Manuel Bürger, Christian Qualmann, Tristan Noah Grudda, Kristin Hacker, Marco Michelsen, Kevin Weeratunga, Nils Matthies, Heiko Kösling, Heiko Ewald, Jörg Micsek und Stadtbrandmeister Helmut Kuntze (Foto: Burkhard Giese)
thl. Winsen. Zu 210 Einsätzen musste die Feuerwehr Winsen im vergangenen Jahr ausrücken. Diese teilten sich auf in 54 Brände, 105 Hilfeleistungen und 53 sonstige Alarme. 53 Menschen und drei Tiere konnten dabei gerettet werden. Diese Zahlen nannte Ortsbrandmeister Jörg Micsek auf der Jahreshauptversammlung der Wehr.
Die 104 aktiven Mitglieder leisteten im vergangenen Jahr stolze 3.908 Einsatzstunden ab. Hinzu kamen verschiedene Übungsdienste, Fahrzeugpflege und das Überprüfen von 65 Löschwasserbrunnen im Stadtgebiet, sodass am Ende 13.379 Stunden ehrenamtliche Arbeit stehen.
Mit dem Mitgliederbestand der Wehr zeigte sich Micsek zufrieden. Neben den Aktiven gehören auch 19 Alterskameraden, 33 Jugendliche und 25 Kinder den Brandschützern an.
Befördert wurden: Manuel Bürger, Christian Qualmann (beide Löschmeister), Kristin Hacker (Hauptfeuerwehrfrau), Heiko Ewald, Nils Matthias (beide Hauptfeuerwehrmann), Marco Michelsen, Heiko Kösling (beide Oberfeuerwehrmann), Tristan Noah Grudda, Kevin Weeratunga (beide Feuerwehrmann).