Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Unvergessliche Begegnung mit Jagger & Co.

Wie ein Derwisch auf der Bühne: Mick Jagger beim Konzert 1998 in Hamburg (Foto: archiv/ce)

Vor dem Rolling-Stones.Konzert am 9. September in Hamburg erinnert sich WOCHENBLATT-Redakteur an eine unvergessliche Begegnung mit Mich Jagger & Co.

"Please Allow Me To Introduce Myself, I'm A Man Of Wealth And Taste": Mit den legendären Zeilen aus "Sympathy For The Devil" stellten sich die Rolling Stones vor fast 20 Jahren - am 30. August 1998 - beim Konzert auf der Hamburger Trabrennbahn den rund 90.000 angereisten Fans vor. Und ich als WOCHENBLATT-Redakteur hatte das große Glück, von dem Mega-Event im Rahmen der "Bridges To Babylon"-Tour hautnah berichten zu dürfen. Mick Jagger & Co. spielten damals bereits seit über 30 Jahren ganz oben im Showgeschäft mit und Klassiker wie "Satisfaction", "Brown Sugar" und "Anybody Seen My Baby" bereicherten meine Plattensammlung. Aber es war ein ganz besonderes Erlebnis, den "Mann von Reichtum und Geschmack", als der sich Jagger in "Sympathy..." präsentierte, sowie Keith Richards, Ron Wood und Charlie Watts endlich aus nächster Nähe zu erleben. "Vielleicht gelingt es Ihnen ja, Mick Jagger mit der Kamera  einzufangen", bereitete mich das Management fürsorglich auf das Temperament des Stones-Frontmannes hin, der während des zweieinhalbstündigen Konzertes tatsächlich ständig auf der Bühne hin- und hersprang. Und als der sonnenbebrillte Keith Richards mit seiner Gitarre direkt vor mir stand, war das eine unvergessliche Begegnung mit "Mr. Cool" schlechthin.
Nicht nur die Trabrennbahn, sondern nahezu ganz Hamburg wurde von der über 50 Meter langen Riesenbühne aus beschallt. Und als spektakuläre Zugabe gab es schließlich ein überwältigendes Feuerwerk, dessen Bilder sich - wie alle Erinnerungen an diesen Konzert-Knaller - in meine Erinnerung unauslöschlich eingebrannt haben.
Christoph Ehlermann
- Liebe WOCHENBLATT-Leser: Was ist Ihr magischer Moment mit den Rolling Stones? Mailen Sie uns Ihre Fotos und Erinnerungen an tk@kreiszeitung.net. Wir sind gespannt.