Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Unwetter und Saharatemperaturen: Luhevergnügen vom Warenhaus Famila hatte mit Wetterbedingungen zu kämpfen

Luhevergnügen trotz Hitze: Das große Kinderfest genoss Familie Oldag/Becker rekordverdächtiger Temperaturen
bs. Winsen. Was für ein wechselhaftes Wochenende: Den endgültigen Abschluss der Rabatt - und Event-Aktionen nach Fertigstellung der Luhe-Brücke feierte jetzt das Winsener Warenhaus Famila mit seinem traditionellen "Luhe-Vergnügen XL" im örtlichen Luhepark- und war dabei den 'sprunghaften' Launen des Wetters wehrlos ausgesetzt.
So galt beim großen Kinderfest am vergangenen Freitag und Samstag bei saharartigen Rekord-Temperaturen von bis knapp 40 Grad 'eincremen' als höchstes Gebot, während beim abendlichen Auftritt des Hamburger Künstlers Lotto King Karl hingegen eher Regen- statt Sonnenschirme angesagt waren. Das gegen 21 Uhr hereinbrechende Unwetter machte aber den meisten der zahlreichen Besucher Konzertbesucher wenig aus: Viele harrten trotz Blitz und Donner mit sinnflutartigen Regengüssen tapfer vor der Bühne aus oder stellten sich in Bühnennähe unter. Und ihr Warten wurde belohnt, denn der Auftritt des 'Kings' mit seinen Barmbek Dream Boys ging unmittelbar in das spektakuläre, rund halbstündige Feuerwerk über, das trotz der Wetterbedingungen stattfand und die zahlreichen Besucher begeisterte.
Warenhausleiter und Organisator Thomas Schmeiser zeigte sich trotz Wetterwidrigkeiten zufrieden: "Wir haben ja erstmalig zwei Abendveranstaltungen dabei gehabt und tollen, neuen Künstlern wie 'Rückenwind' oder 'Just for fun' eine Bühne gegeben. Das einerseits heiße und dann wieder stürmische Wetter hat mich und das Team schon etwas ins Schwitzengebracht, aber der Einsatz hat sich wieder mehr als gelohnt", so Schmeiser.
Aber nicht nur kostenlose Konzerte, Höhenfeuerwerk und Kinderfest, das in diesem Jahr zentriert auf dem Warenhausgelände statt im Eckermannparkt stattfand, hatte sich Thomas Schmeiser für seine Kunden einfallen lassen. 50 Gutscheine im Wert von jeweils 100 Euro, die während der Brückenkracher-Aktionstage verlost worden waren, wechselten am vergangenen Wochenende auf der großen Bühne ihre Besitzer.
Gegrilltes, Süßspeisen wie Crepes und kühle Getränke rundeten die zweitägige Groß-Veranstaltung, die in diesem Jahr bereits das vierte Mal stattfand, ab.