Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Verkehrshelfer dringend gesucht

Hoffen auf weitere Unterstützer (v. li.): Horst Kraßmann und die Verkehrshelfer Wilfried Krüger, Marianne Hettich, Inga Mollitor, Sascha Fukas-Willgen und Claudia Hoffbur
thl. Winsen. Neues Schuljahr, neuer Versuch: An der Alten Stadtschule werden noch dringend Verkehrshelfer gesucht, die dafür sorgen sollen, dass die Kinder morgens und mittags sicher über die vielbefahrene Eckermannstraße kommen. Zwar konnte Kontaktbeamter Horst Kraßmann, der die Helfer mit Unterstützung der Verkehrswacht Harburg-Land ausbildet, einige "Neulinge" begrüßen. Dennoch seien es noch nicht genug, heißt es.
"Wir haben 15 Dienste zu belegen, die im günstigsten Fall von zwei Helfern abgewickelt werden sollen", so Kraßmann. "Es stehen uns aber nur zehn Verkehrshelfer zur Verfügung." Dabei ist zeitliche Aufwand mit 20 bis 30 Minuten pro Einsatz gering. Geld gibt es für ehrenamtliche Arbeit nicht. Dafür aber eine kostenlose Ausbildung und eine entsprechende Ausrüstung. Und vor allem den Dank der Kinder, die sicher über die Straße kommen. Kraßmann: "Die Aufgabe ist für jeden Erwachsenen geeignet. Egal, ob er ein Kind an der Schule hat oder nicht."
Wer die Verkehrshelfer unterstützen möchte, kann sich im Sekretariat der Alten Stadtschule oder unter Tel. 04171 - 781445 melden.