Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Volksbank Lüneburger Heide eG spendet 17.000 Euro für Jugendarbeit im Raum Winsen

Bei der Spendenübergabe: Uwe Peters (zweite Reihe, li.) und Hartmut Rapold (re. dahinter) von der Volksbank Lüneburger Heide eG mit den Geldempfängern (Foto: oh)
ce. Winsen. Spenden im Gesamtwert von fast 17.000 Euro übergab die Volksbank Lüneburger Heide eG kürzlich an 17 gemeinnützige Vereine und Einrichtungen aus dem Raum Winsen, die sich überwiegend der Arbeit mit Kindern und jungen Leuten verschrieben haben. Die Höhe der Einzelspenden reichte von 200 bis 2.800 Euro. "Das Geld stammt aus den Reinerträgen der Gewinnspargemeinschaft der Volks- und Raiffeisenbanken", sagten Regionaldirektor Uwe Peters und Regionalrat Hartmut Rapold bei der Übergabe.
Unterstützt wurde: der Schulverein der Grundschule Handorf, die DRK-Kindertagesstätten Fliegenberg, Eckermannstraße in Winsen sowie Scharmbeck, der evangelische Kindergarten an der Winsener Fuhlentwiete, die Sportvereine JSG Roddau, TSV Oldershausen, TSV Radbruch, JFV Ashausen/Scharmbeck/Pattensen, Tennisclub Stelle, der Förderkreis des MTV Borstel-Sangenstedt, JSG Elbdeich/Lassrönne, die St. Andreas-Kirchengemeinde Ashausen, der Gospelchor "Joyful Voices" der Winsener St. Marien-Gemeinde, die Jugendwehr der Freiwilligen Feuerwehr Roydorf, der Landfrauenverein Stelle und Umgebung und der Förderverein "Stöckter Hafen".
Die Spenden werden in unterschiedlichste Projekte investiert - von der Anschaffung von Trainingsanzügen für Mädchen-Fußballmannschaften bis zum Kauf einer Musikanlage für Chorsänger. Als Dankeschön für den "Geldsegen" gaben die "Joyful Voices" nach der Übergabe eine Kostprobe ihres Könnens.