Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Volles Programm seit 40 Jahren bei den Salzhäuser Pfadfindern

Starke Gemeinschaft: (hi. v. li.) die Pfadfinder-Leiter Peter Klindworth und Birgit Lubig mit Mitarbeiter Hauke Eggert sowie einigen Pfadfindern
ce. Salzhausen. Rund 80 Jungen und Mädchen kamen kürzlich zu den "Kinder-Kirchen-Tagen", die die St. Johannis-Kirchengemeinde unter dem Motto "40 Jahre Pfadfinder in Salzhausen" veranstaltete.
An zwei Tagen waren die begeisterten Teilnehmer auf dem Gelände der Grundschule am Paaschberg auf verschiedenste Weise gemeinsam kreativ, spielten, sangen, bastelten und erfuhren Wissenswertes über das Thema "Pfadfinder". So hörten die Kinder unter anderem einen Vortrag über Robert Baden-Powell, der die Pfadfinder-Bewegung, der die Naturverbundenheit und der Dienst am Nächsten besonders wichtig sind, 1907 in England ins Leben gerufen hatte. Zum Familiengottesdienst zum Abschluss der Aktionstage kamen auch viele ehemalige "Pfadis". Zudem erzählte die ehemalige Salzhäuser Grundschullehrerin Ides Eberbach, die die Salzhäuser Pfadfindergruppe 1976 gegründet hatte, von den Anfängen. 1995 übergab Eberbach die Pfadfinderarbeit an Birgit Lubig, die das Team heute zusammen mit Diakon Peter Klindworth anführt.
"Wir bieten unter anderem Spiele unter freiem Himmel, Sommercamps und Fahrradtouren an und bringen in jedem Jahr das Friedenslicht auf den Salzhäuser Weihnachtsmarkt. Das Interesse an unseren Aktivitäten ist groß", freut sich Birgit Lubig. Der Pfadfindergruppe gehören derzeit rund 20 Kinder aus der Samtgemeinde an, die von sieben jugendlichen Mitarbeitern betreut werden. Nach den Sommerferien treffen sich die "Pfadis" wieder jeden Freitag von 15.30 bis 17.30 Uhr im Gemeindehaus in der Schulstraße. Dann soll eine Gruppe für Teilnehmer von sechs bis zehn Jahren und eine Gruppe für Interessierte ab zehn Jahren angeboten werden.
- Infos zu den Salzhäuser Pfadfinder bei Birgit Lubig unter Tel. 04172 - 5656 und bei Diakon Peter Klindworth unter Tel. 0160 - 95974718.