Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Waldarbeiter begegnete Wolf bei Toppenstedt

Ein Wolf wurde im Toppenstedter Wald gesehen (Foto: archiv/Wildpark Schwarze Berge)
ce. Toppenstedt. Dass Wölfe zuweilen alles andere als scheu sind, erlebte jetzt Waldarbeiter Rainer Stöckmann aus Lübberstedt. Bei Arbeiten mit einem Forstfahrzeug, einem sogenannten Holzrücker, im Toppenstedter Wald zwischen Brackel, Quarrendorf und Toppenstedt bemerkte Stöckmann in 20 bis 30 Meter Entfernung einen Wolf, der sich dem von lautem Motorenlärm nicht abschrecken ließ. Das Tier habe ruhig und entspannt den Arbeiten zugesehen, sei dann an den Holzrücker herangetrabt und in nur 20 Meter Entfernung vor ihm hergelaufen, bevor es wieder verschwand. Rainer Stöckmann hatte derweil genug Zeit, Fotos von der Begegnung mit dem angeblich so zurückhaltenden Wolf zu machen.