Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Warten auf die Telekom

Heinz-August Hülsemeyer kann derzeit nicht telefonieren
thl. Winsen. Gut ist, dass die Deutsche Telekom im vergangenen Jahr in Hoopte moderne Glasfaserkabel verlegt hat. Dumm ist nur, dass einige Telefonleitungen zu den Wohnhäusern alt und damit mit den neuen Kabeln nicht kompatibel sind. Die Folge: Immer wieder kommt es zu Ausfällen von Internet und Telefon.
"Wir sind schon seit dem 22. Dezember wieder mal von der Außenwelt abgeschnitten", sagt Heinz-August Hülsemeyer. "Das wirklich Schlimme daran, ist die Tatsache, dass die Telekom den Fehler nicht in den Griff bekommt und wohl auch nicht bekommen will." Denn: Der Telefonriese hat schon etliche Terminzusagen, an denen ein Techniker bei den Hülsemeyers vorbeischauen sollte, nicht eingehalten. "Ich musste mir drei Tage frei nehmen und bin den ganzen Tag im Haus gewesen. Doch niemand kam", schimpft Hülsemeyer. Dabei ist er vor allem auf das Internet angewiesen. "Ich betreibe in Hamburg eine Tankstelle und muss laufend mit den Lieferanten kommunizieren, Bestellungen aufgeben oder den Bestellstatus einsehen können."
Für die kommende Woche hat sich erneut ein Techniker angekündigt. Ob der der Termin eingehalten wird? Heinz-August Hülsemeyer glaubt nicht so wirklich daran. "Im April vergangenen Jahres waren auch schon drei Wochen lang abgeschaltet, ehe sich etwas tat. Es ist unbegreiflich, die Menschheit kann heute zum Mond fliegen, aber die Telekom bekommt das Kabelproblem nicht in den Griff."