Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Weniger Arbeitslose im Kreis Harburg - Region trotzt dem Bundestrend

Nicht mehr so heiter: die Lage auf dem Arbeitsmarkt (Foto: archiv/ce)
ce. Landkreis. Um 23.000 Personen auf insgesamt 2,684 Millionen Menschen ist im August die Zahl der Erwerbslosen bundesweit angestiegen. Das waren 111.000 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote ging im August um 0,1 Prozentpunkte hoch auf 6,1 Prozent. Diese Zahlen gab jetzt die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg bekannt. BA-Chef Frank-Jürgen Weise erklärte, der Anstieg der Zahlen sei jahreszeitlich bedingt.
Im Landkreis Harburg setzte sich der Bundestrend nicht fort. Bei der Arbeitsagentur Winsen waren Ende August 2.133 Arbeitslose registriert - 15 weniger als im Juli, aber 18 mehr als im Vorjahresmonat. Die Quote stagnierte bei 4,6 Prozent, während die Zahl der freien Stellen um fünf auf 139 anwuchs.
Im Raum Buchholz wurden im August 3.535 Erwerbslose gezählt. Das waren 110 weniger als im Juli und sogar 167 weniger als im August 2015. Die Quote ging von 4,2 auf glatte vier Prozent herunter, während die vakanten Jobs von 363 auf 317 sanken.