Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wer strickt mit DRK Drage-Schwinde für die gute Sache?

Strickten 2015 insgesamt 6.974 Mützchen für den guten Zweck: DRK-Ortsvereinschefin Anke Klappauf (vorne re.) und ihre fleißigen Mitstreiterinnen (Foto: archiv/ce)
ce. Drage/Schwinde. "An die Nadeln, fertig, los!" lautet das Motto, unter dem der DRK-Ortsverein Drage-Schwinde auch in diesem Jahr wieder fleißige Frauen und Männer sucht, die bereit sind, Mini-Mützen für einen guten Zweck zu stricken und/oder Wolle zu spenden. Die Mützchen sollen Flaschenverschlüsse für einen österreichischen Safthersteller werden. Dieser unterstützt mit seinem Wettbewerb "Das große Stricken" in Zusammenarbeit mit dem DRK seit vielen Jahren die Altenhilfe. Von jeder mit den Strickereien versehenen Saftflasche gehen 20 Cent an die Rotkreuzler, die das Geld wiederum für in Not geratene ältere Menschen einsetzen.
Im vergangenen Jahr hatte sich der Saftproduzent das Ziel gesetzt, in Österreich, Deutschland und der Schweiz insgesamt eine Million Mützchen zusammenzubekommen. Am Ende wurden es "nur" 756.960 Stück, zu denen der Elbmarscher DRK-Ortsverein unter dem Vorsitz von Anke Klappauf 6.974 Woll-Verschlüsse beisteuerte. Alle Mini-Mützen wurden eingelagert, um nun die Million vollzukriegen.
Die Aktion endet am 1. Dezember. Bis dahin können sich Kreative und Wollspender, die das Projekt unterstützen wollen, bei Anke Klappauf unter Tel. 04176 - 1370 melden. "Ich würde mich über viele Helfer freuen, damit wir gemeinsam das gesteckte Strick-Ziel erreichen", betont Klappauf.