Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wi snackt Platt: "Behool, wat du hest..."

"Behool, wat du hest, un nehm, wat du kriegen kannst!", heißt es im Volksmund. Übersetzt bedeutet dies: "Behalte, was du hast, und nimm, was du kriegen kannst!"
Diese bäuerliche Redensart sagt im ersten Teil, dass man vor allem standfest sein soll, und weist im zweiten Teil darauf hin, dass man sich im Leben rühren muss, um zu etwas zu kommen. Heinz Mügge