Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wieder mehr Arbeitslose

Nur teilweise sonnig: die Lage auf dem Arbeitsmarkt (Foto: archiv / ce)
ce. Landkreis. Die Zahl der Arbeitslosen ist deutschlandweit im August leicht gestiegen - um 23.000 auf insgesamt 2,796 Millionen Männer und Frauen. Das waren 106.000 Personen weniger als vor einem Jahr. Zudem war es die niedrigste Erwerbslosen-Zahl in einem August seit 1991. Die Arbeitslosenquote stieg von 6,3 auf 6,4 Prozent. Dies teilt die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg mit. Als Ursache für die Entwicklung nannte BA-Chef Frank-Jürgen Weise die anhaltende Sommerpause. Vor allem junge Leute hätten ihre Schule beendet und würden nun eine Lehrstelle suchen.
Im Landkreis Harburg setzte sich der Bundestrend nur teilweise fort. So wurden Ende August bei der Winsener Arbeitsagentur 2.115 Erwerbslose registriert und damit 39 mehr als im Juli (August 2014: 2.280). Die Quote stagnierte bei 4,5 Prozent, während die nicht besetzten Stellen von 218 auf 130 zurückgingen. Im Raum Buchholz waren im August 3.702 Arbeitslose gemeldet - 46 weniger als im Juli und sogar 325 weniger als im August 2014. Auch hier blieb die Quote unverändert bei 4,3 Prozent. Bei den vakanten Jobs gab es ebenfalls einen Rückgang von 230 auf 204 Stellen.