Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wieder mehr Arbeitslose im Juli im Landkreis Harburg

Nicht mehr ganz so sonnig: die Lage auf dem Arbeitsmarkt (Foto: archiv / ce)
ce. Landkreis. Deutschlandweit leicht angestiegen ist im Juli die Zahl der Arbeitslosen - nämlich um 47.000 auf insgesamt 2,7 Millionen Menschen. Das waren 112.000 weniger als vor einem Jahr. Die Erwerbslosenquote erhöhte sich um 0,1 Prozentpunkte auf sechs Prozent. Das gab jetzt die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg bekannt. BA-Chef Frank-Jürgen Weise begründete die Zahlen damit, dass im Sommer insbesondere junge Leute ihr betriebliche oder schulische Ausbildung beenden und eine (Lehr-)Stelle suchen.
Im Landkreis Harburg setzte sich der Bundestrend fort. So waren bei der Arbeitsagentur in Winsen Ende Juli 2.148 Männer und Frauen ohne Job gemeldet - 55 mehr als im Juni (Juli 2015: 2.076). Die Quote ging hoch von 4,5 auf 4,6 Prozent, während sich die Zahl der vakanten Stellen von 190 auf 134 reduzierte. Waren im Raum Buchholz im Juni noch 3.511 Arbeitslose registriert, so lag die Zahl zuletzt bei 3.645 (Juli 2015: 3.748). Einen Anstieg gab es sowohl bei der Quote (von vier auf 4,2 Prozent) als auch bei den nicht besetzten Jobs (von 242 auf 363).