Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wieder weniger Arbeitslose - Positiver Bundestrend setzt sich im Kreis Harburg im Vergleich zum Vorjahr nur bedingt fort

ce. Landkreis. Um insgesamt 83.000 auf 3,055 Millionen Personen ist die Zahl der Arbeitslosen bundesweit im März gesunken. Laut der Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg waren das zugleich 43.000 Erwerbslose weniger als im Vorjahresmonat. Die Arbeitslosenquote ging um 0,2 Prozentpunkte auf 7,1 Prozent zurück. Der positive Trend, den BA-Chef Frank-Jürgen Weise auf die Frühjahrsbelebung und gute Konjunktur zurückführt, setzt sich im Landkreis Harburg nur bedingt fort.
Bei der Winsener Arbeitsagentur waren Ende März 2.314 Männer und Frauen ohne Job registriert - 95 weniger als im Februar und 94 weniger als im März 2013. Die Arbeitslosenquote sank von 5,3 auf 5,1 Prozent (März 2013: 5,4 Prozent), während die Zahl der nicht besetzten Stellen um drei auf 114 vakante Jobs anstieg (März 2013: 103). Im Raum Buchholz waren es mit 4.090 Arbeitslosen zwar 115 weniger als im Februar, aber immerhin 91 mehr als im Vorjahresmonat. Die Quote ging um 0,1 Prozentpunkte auf 4,9 Prozent zurück (Vorjahresmonat: 4,8 Prozent). Die Arbeitgeber meldeten im März 202 freie Jobs - zehn weniger als im Februar und sogar 49 weniger als im März vergangenen Jahres.