Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wieder weniger Erwerbslose im Februar in Deutschland - Bundestrend gilt für Kreis Harburg nur bedingt

ce. Landkreis. Um insgesamt 15.000 Personen auf 3,017 Millionen Erwerbslose ist im Februar bundesweit die Zahl der Arbeitslosen zurückgegangen. Das waren sogar 121.000 weniger Männer und Frauen ohne Job als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote ging von sieben auf 6,9 Prozent zurück. Diese Zahlen nannte jetzt die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg. Die BA deutet die Entwicklung als mögliches Andauern des "deutschen Job-Booms".
Im Landkreis Harburg setzte sich der positive Bundestrend nur bedingt fort. Ende Februar waren bei der Buchholzer Arbeitsagentur 3.896 Arbeitslose registriert - 84 weniger als im Januar und 309 weniger als im Februar 2014. Die Quote sank um 0,1 Prozentpunkte auf 4,5 Prozent, während die nicht besetzten Stellen von 109 auf 232 stieg. Bei der Winsener Agentur waren Ende Februar 2.284 Arbeitslose registriert. Das waren 30 mehr als im Januar, aber 125 weniger als im Vorjahresmonat. Hier gab es Zuwächse sowohl bei der Quote (von 4,9 auf fünf Prozent) als auch bei den vakanten Jobs (von 76 auf 152).