Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Winsen ohne Festivitäten?

Das Stadtfest ist ein gut besuchtes Fest. Müssen die Winsener künftig darauf verzichten? (Foto: archiv)
thl. Winsen. Müssen die Winsener künftig auf viele der alteingesessenen Großveranstaltungen verzichten? Derzeit sieht es zumindest danach aus.
Das Oktoberfest auf der Bleiche ist ersatzlos gestrichen. Eine private Initiative der Schausteller zur Durchführung des Marktes, wie von der Stadt gehofft, hat es laut Bürgermeister André Wiese nicht gegeben. Ob das Oktoberfest jemals wieder belebt wird, steht in den Sternen.
Die Durchführung des Stadtfestes 2014 ist derzeit ebenfalls fraglich. Nachdem der bisherige Veranstalter MOB Events seinen Rückzug erklärt hat, sucht die Stadt händeringend nach einem potentiellen Nachfolger. Das Problem: Die Zeit läuft davon. Es soll zwar einige Interessenten geben, doch ob diese das Projekt "Stadtfest" stemmen können, ist noch unklar.
Genau wie dem Oktoberfest droht auch dem Frühjahrsmarkt auf der Bleiche das Aus. Grund sind immer weiter zurückgehende Besucherzahlen. Deren Hauptkritik ist, dass auf dem Markt Attraktionen fehlen. Die Kehrseite der Medaille: Attraktive Fahrgeschäfte kommen nicht nach Winsen, weil dort zu wenig Besucher auf dem Markt sind. Ein echter Teufelskreis, der letztendlich dazu führen könnte, dass die Winsener demnächst auf ihre Familienfeste verzichten müssen.