Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Winsen: Startschuss für das neue Stadtfestfest ist gefallen

Eröffnungstag: Impressionen Winsener Stadtfest
bs. Winsen. Alles soll neu, alles soll anders werden: Erstmals in seiner über 30-jährigen Geschichte wird das Winsener Stadtfest in diesem Jahr unter der Federführung der Stadtverwaltung organisiert.
Vergangenen Mittwoch fiel der fulminante Startschuß dazu: Mit einem großem Umzug, der von der Trommelgruppe "Sambucada" mit afro-brasilianischen Klängen quer durch die Stadt angeführt wurde, wurde das Fest offiziell eröffnet. "Jeder soll sehen und hören, dass in Winsen Stadtfest ist", freute sich Bürgermeister André Wiese in seiner Ansprache über zahlreiche Zuschauer und den musikalisch gelungenen Auftakt. Weniger Freude verspürte das Stadtoberhaupt dann aber wohl beim Bieranstich, der nicht so recht gelingen wollte und mit einer "klitsch-nassen" famila-Bühne endete. "3 Veranstaltungsbühnen, rund um die Uhr Musik, zahlreiche Neuheiten, die es auf dem Stadtfest noch nicht gegeben hat und vieles, vieles mehr", versprach Wiese abschließend und versäumte es nicht, sich auch bei den zahlreichen Sponsoren und den Medienpartnern des diesjährigen Stadtfestes, zu denen auch das WOCHENBLATT gehört, zu bedanken.
Ein Konzept das bisher gut ankommt: Tausende Besucher strömten während der ersten Tage, teilweise bis tief in die Nacht, durch die Shark-Lounge im Gefängnisinnenhof oder verweilten vor der Marien-, famila- oder Sparkassenbühne, die noch bis Sonntag mit abwechslungsreichen Programmen für jeden Musikgeschmack aufwarten. Daneben präsentiert das großangelegte "Little Food Truck Village", eine Essensmeile mit Anbietern wie "Big Ben Burger truck", "BurgerKultour" oder "Kiez-Curry", wirklich "geschmackvolle" Neuheiten.
Mit Vatertagsspielen wie "Schweinewiegen", dabei zeigten Gruppen, was sie zusammen auf die Waage bringen, ging es am Donnerstags weiter. Ganz unter dem Motto "Zurück in die 70er" steht hingegen der morgige Freitag, der mit Auftritten der Kiezcowboys, den Schlagermädels oder Waterloo – A tribute to Abba glänzt.
Das große Finale wird am Wochenende gefeiert: So wartet am Samstag der Tag der Organisationen und Vereine und, am Sonntag, der Stadtwerke-Familientag auf zahlreiche Besucher. Hubschrauberrundflüge, Hochseilgarten, Feuershow, eine riesige "Mit-mach-Meile" sowie das spannende DRK-Spukschlossspektakel im Schlosshof, alles eingebettet in tolle Auftritte wie von den Rock ́n Roll Deputyz, sollten dabei für jeden aus der Region Grund genug für einen ausgiegigen Besuch sein.
Alle weiteren Programminformationen unter www.stadtfest.winsen.de