Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Winsener Eiswette bringt Erlös von 2.500 Euro für Tschernobyl-Kinder

"Der Schlossteich steiht": Modellschiff-Kapitän Klaus Gevers und Amtsgerichtsdirektor a. D. Albert Paulisch (Foto: Teske)
ce. Winsen. Spannung, Stimmung und ein Erlös von 2.500 Euro für kranke Kinder aus der Region Tschernobyl: Die am Wochenende stattgefundene zweite Winsener Eiswette des Feierabendkreises der Kirchengemeinde St. Marien für einen guten Zweck war ein voller Erfolg. Gerhard Menck und Martin Teske hatten als Organisatoren viele Helfer zur Seite und trotzdem alle Hände voll zu tun. Schließlich galt es, um die 400 Gäste zu bewirten.
Einige von ihnen hatten auf dem Hinweg schon festgestellt, dass der Schlossteich eine Eisdecke trug, am Rande aber teilweise offenes Wasser zeigte. Amtsgerichtsdirektor a. D. Albert Paulisch übernahm die Aufgabe des Entscheiders. Auf einem kleinen Steg hatte Modellbootkapitän Klaus Gevers ein Modellboot positioniert. Nach dem Signal "Sammeln“ der Jagdhornbläser ließ er es zu Wasser. Jetzt war Paulisch gefordert. Auf seine Frage, ob der Segler den Teich überqueren könne, schüttelte Gevers den Kopf, womit die Sache klar war: „Das Schiff schwimmt zwar im Wasser, aber es kann den Teich nicht überqueren - der Schlossteich steiht! Rechtsmittel gegen diese Entscheidung sind nicht zugelassen.“
Mit diesem Ergebnis hätten - so Martin Teske - nur die richtigen Wettlose eine Gewinnchance. Im Gemeindehaus konnten schließlich zu den zünftigen Klängen der "Shanty-Piraten" die Gewinne abgeholt werden. Die Erbsensuppe, vom Winsener Krankenhaus gekocht und allgemein gelobt, hatte ein anonymer Spender gestiftet, für die Heißgetränke sorgte kostenlos die Firma Franken-Wins.
Im vergangenen Jahr konnten nach der Eiswette 3.000 Euro an den Verein Tschernobyl-Hilfe übergeben werden, diesmal waren es immerhin 2500 Euro.
- Die "herrenlosen Gewinne" folgender Losnummern können noch bis Ende des Monats in der Winsener Tourist-Information abgeholt werden: 010 105, 106, 201, 312, 131, 347, 322, 350, 358, 400, 412, 505, 518, 520, 521, 524, 545, 548. 562, 713, 722, 739 und 745.