Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Winsener "Nikolausaktion": "Weihnachtsmann" aus luftiger Höhe "gerettet"

"Nikolausaktion" der Stadt Winsen: Trotz Windes konnte der Weihnachtsmann auch in diesem Jahr von der Feuerwehr "gerettet" werden
bs. Winsen. Auch in diesem Jahr wurde es für den "Nikolaus" in der Luhestadt wieder "luftig": Vom obersten Rathaus-Fenster musste der "verirrte" "Weihnachtsmann" mit der Feuerleiter der örtlichen Feuerwehr "gerettet" werden, damit er schnell seine 400 mitgebrachten Weihnachts-Tüten unter den zahlreichen kleinen Besuchern verteilen konnte.
Jedes Jahr organisiert die Stadt die spektakuläre "Rettungs-Aktion" im Rahmen der Weihnachtszeit in Winsen, eine Bündelung verschiedener Aktionen. Das etwas böige Wetter wurde dem "Weihnachtsmann" dabei nicht zum Verhängnis. "Der Wind ist heute noch gerade so im Rahmen. Wäre er noch stärker gewesen, hätten wir die Feuerwehr-Leiter nicht ausfahren lassen können", so Simone Wempe von der Stadt Winsen.