Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Winsens erste "Eisstock-Meister"

Winsens erste "Eisstock-Meister": Matthias Timm, Heiner Rieckmann, Volker Schulz und Ingrid Rieckmann (v. li.) von der Gruppe "Hau weg" setzten sich in der Verlängerung gegen die gegnerische Mannschaft "De Steller Stocksmieter" durch
bs. Winsen. Nach einem spannenden Wettkampf, der erst in der Verlängerung entschieden wurde, waren sie gefunden: Matthias Timm, Heiner Rieckmann, Volker Schulz und Ingrid Rieckmann von der Gruppe "Hau weg", sind Winsens erste "Eisstock-Meister".
In sechs Runden, die gegen die gegnerische Mannschaft "De Steller Stocksmieter", mit Manfred Sauer, Gerd Heinrich, Veronika Tews und Heidrun Schröter-Sauer zunächst mit einem 11:11 Unentschieden endeten, punktete "Hau weg" zielsicher in der Verlängerung und gewann so das Finale mit einem Punktestand von 16:14.
"Wir sind ein ehemaliger Kegelclub und trainieren im Winter regelmäßig Eisstock-Schießen auf dem Stöckter Brack, wenn es das Wetter zulässt", so Ingrid Rieckmann nach der Siegerehrung, bei der die Gewinner mit einer großen Flasche Sekt geehrt wurden.
Auch der Veranstalter, die örtliche City-Markting mit Geschäftsführer Matthias Wiegleb, zeigte sich nach dem "Schieß-Spektakel" auf der erstmalig in diesem Jahr errichteten Eisbahn zufrieden. "Wir hätten uns während des Weihnachtsmarktes etwas besseres Wetter gewünscht, sind aber alles in allem zufrieden. Die Eisbahn wurde gut angenommen und sollte es im kommenden Jahr wieder eine Bahn geben, wird der Titel 'Eisstock-Meister' natürlich verteidigt werden müssen", versprach Matthias Wiegleb.