Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wohnhäuser im Weseloh-Park

In dem gekennzeichneten Bereich sollen die Häuser gebaut werden (Foto: Repro: WOCHENBLATT)
thl. Winsen. Es tut sich was an der Luhdorfer Straße. Im alten Rewe-Markt ziehen eine Schule für Physiotherapie sowie ein Sanitär-Großhandel ein. Damit sind alle Spekulationen um die Zukunft des ehemaligen Supermarktes beseitigt.
Auf dem Gelände hinter dem alten Markt, mitten im Weseloh-Park, werden ab 2015 fünf Einzelhäuser mit insgesamt 55 kleinen, seniorengerechten Wohnungen gebaut. Bauherr ist die Schröder/Momm GBR aus Winsen. Die Bauzeit soll etwa ein Jahr betragen. Das Besondere: Die Erschließung erfolgt über zwei kleine Stichstraßen von der Straßburger Straße und Brüsseler Straße aus. Beide werden vom Grundeigentümer, der Weseloh-Stiftung, der Stadt geschenkt. Zudem wird die öffentliche Grünfläche in dem Gebiet der Stadt gewidmet. Neben den beiden Stichstraßen soll zudem ein Fußweg gebaut werden, der direkt an den Roydorfer Weg anschließt.