Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zuviel Frühjahrsmüdigkeit?

Stadt gibt wichtige Pressemitteilungen viel zu spät heraus / Ein Kommentar

Baustellen entstehen so spontan, wie die Wetterwechsel im April. Diesen Eindruck könnte man jedenfalls anhand der kurzfristigen Pressemitteilungen der Winsener Stadtverwaltung zu anstehenden Bauarbeiten mit Straßensperrungen gewinnen. Nicht selten erreichen diese Mitteilungen das WOCHENBLATT pünktlich nach Redaktionsschluss, sodass wir unsere Leser nicht informieren können.
Jetzt aber hat sich die Verwaltung selbst übertroffen. Am vergangenen Donnerstag erreichte die Redaktion eine Ankündigung, dass die Straße Winser Baum ab diesem Tag für zwei Wochen eine Sackgasse ist, die Einbahnstraßenregelung deshalb aufgehoben wird, die Straße für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen Gesamtgewicht gesperrt ist und der Stadtbus umgeleitet wird und deshalb einige Haltestellen nicht anfährt.
Auf WOCHENBLATT-Nachfrage, warum die Pressemitteilung so spät herausgegeben wurde, hieß es, dass die Maßnahme kurzfristig anberaumt worden wäre. Ich glaube allerdings eher, dass in der Verwaltung jemand akuter Frühjahrsmüdigkeit zum Opfer gefallen ist. Denn aus sicherer Quelle ist uns bekannt, dass die zuständige Baufirma, die das angrenzende Baugebiet Winsener Wiesen-Süd erschließt, die Anwohner bereits vor rund zwei Wochen per Handzettel informiert hat. Da kann von "kurzfristig" wohl kaum die Rede sein - oder, Herr Bürgermeister Wiese?
Thomas Lipinski