Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bernd Meyer steht an der Listenspitze der Winsener Grünen für Stadtratswahlen

Grüne Spitzenkandidaten für den Stadtrat (v. li.): Bernd Meyer, Dr. Erhard Schäfer, Tim Lehmann, Dietmar Holz, Marita Meier und Eike Harden (Foto: L. Wirnhier)
ce. Winsen. Seine Kandidaten für die anstehenden Stadtratswahlen hat der Winsener Ortsverband der Grünen auf der jüngsten Mitgliederversammlung gewählt. Spitzenkandidaten sind auf Platz 1 Bernd Meyer aus Tönnhausen (bisher Fraktionssprecher der Grünen im Rat) und auf dem 2. Platz die Pattensenerin Marita Meier.
Auf den weiteren Plätzen folgen: 3. Eike Harden (Kernstadt Winsen), 4. Dr. Erhard Schäfer (Rottorf), 5. Tim Lehmann (Winsen), 6. Dietmar Holz (Pattensen), 7. Norbert Benthack (Bahlburg), 8. Till Zeyn (Tönnhausen), 9. Olga Bock (Winsen), 10. Christoph Walter (Winsen), 11. Hilmar Schlüter (Rottorf), 12. Peter Homann (Stöckte), 13. Andreas Hansen (Laßrönne), 14. Christoph Mülder (Luhdorf), 15. Peter Schneemann (Roydorf) und 16. Tanja Steppuhn (Stöckte).
„Wir treten mit einer sehr guten Mischung an,“ erklärt Eike Harden vom Ortsverbands-Vorstand. „Neben erfahrenen Kandidaten haben wir auch einige neue Gesichter zu bieten, die gut über das Stadtgebiet verteilt wohnen.“
Schwerpunkte des grünen Wahlprogrammes sind unter anderem: Vernetzung von Grünflächen sowie stärkere Berücksichtigung von Natur- und Klimaschutz, Schaffung zusätzlicher Tempo-30-Zonen, Verbesserung der Verkehrssituation für Radfahrer und des öffentlichen Personennahverkehrs, zentrale Vergabe von Plätzen für Kindergärten und Krippe nach Elternbedarf, Weiterentwicklung der Ganztagsgrundschulen, frühzeitige Bürgerbeteiligung bei politischen Vorhaben sowie eine Förderung des innenstadtnahen Wohnens auch durch preisgünstige Wohnraumschaffung.