Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bürgeranträge sind erwünscht

Heiko Kösling (Foto: archiv bim)
thl. Winsen. Die Politik näher an den Bürger bringen - das ist künftig das Ziel der Winsener SPD. "Deswegen haben wir bei uns Bürgeranträge als Format zur direkten politischen Willensbildung eingeführt", sagt Heiko Kösling, Vize-Vorsitzender des Ortsvereins. Dabei können die Bürger aus Winsen und den Ortsteilen Anträge formulieren, diese inhaltlich begründen und im Rahmen einer SPD-Vorstandssitzung auch persönlich erläutern. Anschließend wird über die Bearbeitung entschieden.
"Findet der Bürgerantrag bei den Vorstandsmitgliedern eine Mehrheit, wird dieser in die politischen Gremien zur Umsetzung eingebracht". erklärt Kösling. "Je nach Thema, werden sich neben der Stadtrats- oder Kreistagsfraktion auch Gremien wie SPD-Parteitage aller Ebenen oder gar die Landtags- oder Bundestagsfraktion mit den Beschlüssen aus den Bürgeranträgen zu befassen haben." Der Antragsteller soll dabei laufend über den Stand der Dinge informiert werden.
- Die Anträge können auf der Homepage der SPD unter http://www.spd-winsen-luhe.de direkt ausgefüllt oder als Datei heruntergeladen und per Mail oder Post eingereicht werden.
Für Fragen steht Heiko Kösling unter Tel. 04171 - 8182019 oder per Mail unter h.koesling@spd-winsen-luhe.de zur Verfügung.